Empfohlen

DKP-Bildungsveranstaltung mit Dr. Rudolph Bauer

Datum: 21. August 2019, 19:00 Uhr

Ort: DRK Begegnungsstätte Haferkamp (barrierefrei; Veranstaltungsraum linke Seite), Haferkamp 8, 28217 Bremen.

Bilder - german.china.org.cn - Der 18. Parteitag der KP Chinas beendetTitel: Vortrag und Diskussion mit Dr. Rudolph Bauer: „Xi Jinping und die kommunistische Partei ‚chinesischer Prägung‘ – warum die KPCh für die Entwicklung der Volksrepublik von höchster Bedeutung ist“

Beschreibung: Dr. Rudolph Bauer referiert über die Rolle der KPCh für die Entwicklung der Volksrepublik, vom Entstehen des „Sozialismus chinesischer Prägung“ bis hin zur Gegenwart. Dabei bezieht er sich auch konkret auf die Schriften des chinesischen Staatspräsidenten und Generalsekretärs der KPCh, Xi Jinping. Nach dem Vortrag wollen wir gemeinsam über das Thema diskutieren.

Kriege im 21. Jahrhundert“ – das Buch wurde im Wallsaal der ...Zu unserem Referenten: Dr. Rudolph Bauer ist Sozialwissenschaftler, Publizist und Bildender Künstler. Von 1972 bis 2002 war er Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen.
Diese Veranstaltung ist ein Bildungsabend der DKP, Bezirk Bremen. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen!
Der Eintritt ist kostenlos.
Ein aktueller Beitrag zum Thema

Die Monopolbrecher

Deutsche Behörden und Wirtschaftsagenturen fordern drastische Maßnahmen zur Erlangung nationaler Unabhängigkeit von Rohstofflieferungen aus China. Insbesondere bei sogenannten Seltenen Erden müsse die „gesamte chinesisch kontrollierte Wertschöpfungskette durchbrochen werden“, erklärt etwa die Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS). Gelinge dies nicht, …  Weiterlesen

Das bedeutet Arbeitsplatzabbau und Qualitätsverlust

Werktägliche Postzustellung muss bleiben

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) spricht sich gegen eine Verringerung der gesetzlich festgeschriebenen Zustelltage von sechs auf fünf in der Woche aus und warnt vor Arbeitsplatzabbau.

„Die Zustellung von Briefen und Paketen an die Haustür an sechs Tagen in der Woche ist ein Kernelement einer qualitativ hochwertigen Postversorgung in Stadt und Land. Daran darf nicht gerüttelt werden. Wenn die Zustelltage reduziert werden, dann sind bei der Deutschen Post AG mindestens 10 000 tariflich und sozial geschützte Arbeitsplätze in der Zustellung und in den Briefzentren bedroht. Das kann dem … mehr

Da kriegste doch `ne …

Gänsehaut

„Die Fahne, die Nationalhymne, die aufmarschierten Soldaten, da bekomme ich eine Gänsehaut. Ich freue mich auf dieses Amt und bin mir der Bedeutung sehr bewusst“ sagte die neue Fachministerin für Aufrüstung und Krieg, Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), nach ihrem Amtsanstritt in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Was ihr das bedeutet, machte Kramp-Karrenbauer in ihrer Antrittsrede klar – Aufrüstung um jeden Preis, Aggression gegen Russland, NATO und EU-Militarisierung.
Gänsehaut sollen, wenn es nach der neuen Kriegsministerin geht, alle bekommen. Die einen, die aus Aufrüstung und Krieg Profite schlagen, vor Glück und die anderen, denen dann das Geld für Schulen und Krankenhäuser fehlt und die die Kriege erleiden müssen, vor Grauen. Der 12. November soll zum „Nationalen Gänsehauttag“ werden. In allen Bundesländern und vor dem Berliner Reichstag soll es dann Propagandashows der Kriegstreiber und -gewinnler geben, öffentliche Gelöbnisse genannt. Ein grausige Szenario, das es zu verhindern gilt. CH

Die Wahrheit in die Ferien entlassen …

Halbwahrheiten

… und andere Lügen

Ein Blick auf einige Medienberichte der letzten Woche ist wieder einmal sehr lehrreich. Da wäre zum Beispiel die bereits bis zum Erbrechen wiederholte Meldung, NATO-Generalsekretär Stoltenberg sorge sich um den INF-Vertrag, der am heutigen Freitag hinfällig sein wird. Aber statt sich an die Verursacherin des Problems zu wenden, nämlich die …