Die Bremer Lürssen-Werft …

… schickt 300 von 1.000 Kolleginnen und Kollegen ihres erworbenen Hamburger Tochterunternehmen Blohm+Voss in die Arbeitslosigkeit. Lürssen will die Hamburger Traditionswerft wieder wettbewerbsfähig und profitabel machen. Dafür seien allerdings Anpassungsmaßnahmen auf allen Ebenen, wie Entlassungen, dem Bau von Kriegsschiffen und dem Bau von Jachten für die Superreichen notwendig.

SOLIDARITÄT MIT DEN HAMBURGER KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN VON BLOHM+VOSS!

Gemeinsam für die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen — Arbeit statt Raketen!

Block der DKP. Foto: RedGlobe