Die Partei der Neidischen

Die Alternative für Deutschland (AfD) zwischen Sozialdemagogie und Neoliberalismus

Ob Du viel hast oder wenig, suggeriert die AfD in ihrem Entwurf des Bundestagswahlprogramms (1), mit uns kriegst Du mehr. Das sparen wir dann bei „den anderen“ ein, denn die haben es nicht verdient. Damit geht die AfD den Weg aller rechtsextremen Parteien, die den WählerInnen alles versprechen, was sie hören wollen. Mit solcher Demagogie sollen Menschen für ein durch und durch nationalistisches Projekt gewonnen werden. mehr

Roter SternIn eigener Sache: Die in unserem Bildungs- und Diskussionsplan geplante Veranstaltung zum Thema AfD am 15. März fällt leider aus.