aus B & G

Der Boss, und wie er die Welt sah…

Achim Bigus zur Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Der Tarifkonflikt 2018 in der Metall- und Elektroindustrie könnte einer der härtesten seit langem werden. Das erstaunt etwas angesichts der IG Metall-Forderungen: Sechs Prozent mehr Lohn bei guten Gewinnen der meisten Unternehmen sowie ein individuelles Recht auf „kurze Vollzeit“ – nicht etwa „bei vollem Lohnausgleich“ wie einst die 35-Stunden-Woche, sondern nur mit einem Zuschuss, wenn diese Option für Erziehungs- oder Pflegearbeit oder zur Entlastung von Schichtarbeitern in Anspruch genommen wird. Die „Süddeutsche Zeitung“ findet das „nicht abseitig, sondern avantgardistisch“ und lobt: „Mit der Vereinbarkeit von Leben und Arbeit greift die Gewerkschaft… eine Frage auf, die viele Menschen bewegt…“.                weiterlesen


21.12.2017

Gefahr im Verzug. AfD drängt in Betriebsräte

Afd-Programm-Allf

Lesen Sie hier den Artikel Gefahr im Verzug

23.12.2017: Alarm wegen „Alarm“ (H.-P. Brenner über die AfD und der „deutsche Arbeiter“)


01.12.2017                                                                                                                                 Arbeitszeit braucht Grenzen

Unternehmer und Parteien attackieren den Achtstundentag von Volker Metzroth
Degenhardt-Grafik: 35-Stunden-Woche.
Demnächst wird er hundert, der Achtstundentag, eine der Errungenschaften der Novemberrevolution. Wie alles, was die Arbeiterbewegung erkämpft hat, schmälert er den Profit. Nachdem die gewerkschaftliche Arbeiterbewegung nach den heftigen Kämpfen in den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts um die 35-Stunden-Woche die Initiative verloren hat, hält das Kapital Zeitpunkt und Kräfteverhältnisse für günstig, auch rechtlich „aufzuräumen“. mehr