Ein Antrag für den Frieden

Udo Stunz im Gespräch mit Willi Hoffmeister
(UZ- Ausgabe vom 31. Mai 2019)
1986: Gewerkschafter gegen Aufrüstung (Foto: Klaus Rose)
1986: Gewerkschafter gegen Aufrüstung (Foto: Klaus Rose)

Vom 6. bis zum 12. Oktober wird in Nürnberg der 24. ordentliche Gewerkschaftstag der IG Metall stattfinden. Wir sprachen mit Willi Hoffmeister über die Themen Frieden und Arbeitszeitverkürzung.

UZ: Du hast zum Gewerkschaftstag der IG Metall einen friedenspolitischen Antrag initiiert, den die Delegiertenversammlung der Dortmunder IG Metall beschlossen hat. Was hat dich bewogen, diesen Antrag an den Gewerkschaftstag auf den Weg zu bringen?

Willi Hoffmeister: „Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“ Dieser Satz von Willy Brandt macht deutlich, wie eng alle Details irdischen Lebens auf Gedeih und Verderb miteinander vernetzt sind. Konflikte lassen sich nicht mit Waffengewalt lösen. Wir … weiterlesen