Archiv der Kategorie: Allgemein

Willkommen auf der Homepage des DKP Bezirks Bremen

Degenhardt-Grafik: 35-Stunden-Woche.In diesem Gesellschaftssystem sind die verbesserten Profitbedingungen für die Konzerne der absolute Dreh- und Angelpunkt aller Maßnahmen. Die Effektivität der Wirtschaft wird einzig an der Rentabilität des Kapitals und in den abstrakten Kennziffern der internationalen Konkurrenzfähigkeit gemessen, und nicht an der Erfüllung der sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Menschen.
Ziel der DKP ist es, diese Ursache von Ausbeutung und Entfremdung, von Krieg und Hunger, von Armut und Obdachlosigkeit, von Arbeitshetze und Arbeitslosigkeit, von Umweltzerstörung, Diskriminierung, Rassismus, Nationalismus und Unterdrückung zu beseitigen.
Das ist nicht möglich, wenn man im Rahmen der Sachzwänge des Kapitals bleibt! Dazu ist der revolutionäre Bruch mit dem Kapitalismus notwendig, die Aufhebung des Privateigentums an Produktionsmitteln, die von Ausbeutung freie gesellschaftliche Arbeit, die Vergesellschaftung der Produktionsmittel, die Produktion für die Bedürfnisse der Menschen nach gemeinschaftlich erarbeitetem Plan und die gesellschaftliche Aneignung des gesellschaftlichen Reichtums.
Die Perspektive einer solchen Gesellschaft ist kein frommer Wunsch. Sie erwächst aus den Widersprüchen der heutigen kapitalistischen Gesellschaft selbst. Deren Krisenentwicklungen sind es, die die Notwendigkeit und Möglichkeit des Sozialismus immer wieder neu hervorbringen.
„Der Kommunismus ist für uns nicht ein Zustand, der hergestellt werden soll, ein Ideal, wonach die Wirklichkeit sich zu richten haben [wird]. Wir nennen Kommunismus die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt.“                                                                                                                                            (Karl Marx, Friedrich Engels –  Die deutsche Ideologie. MEW 3, S. 35, 1846/1932)

DKP Bezirk Bremen aktuell

DKP in Bremen begeht Jahresabschluss

Bremen-Gröpelingen. Rund 50 Besucherinnen und Besucher kamen  am 10.12.2017 zur Jahresabschlussveranstaltung des DKP Bezirks Bremen. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von den beiden Bremer DKP-Gruppen Stadt und Nord organisiert und gestaltet. Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung lag im politisch-kulturellen Bereich. Der Bremer Bezirksvorsitzende Gerrit Brüning (Bild) gestaltete seine Rede auf der Jahresabschlussveranstaltung „Aufgaben der Kommunisten 100 Jahre nach der Oktoberrevolution“ im DKP-Wahlkampfrahmen FRIEDEN – ARBEIT – SOLIDARITÄT und der kulturelle Beitrag unterstütze mit seinen Liedern wichtige politische Akzente des Redners.

Carlos und Michael singen „Commandante Che Guevara“

 


 

NEU: UZ-Kennenlern-Abo - 3 Monate nur 10 Euro

  Programm der DKP   22. Parteitag